Das Basische Prinzip. Dr. Jacobs Schutzformel gegen die größten Gesundheitskiller unserer Zeit (E-Book, EPUB)

eBook - Mit einem Vorwort von Dr. med. Ludwig M. Jacob / Mit 7-Tage-Plan gesund, schlank und glücklich
ISBN/EAN: 9783863745431
Sprache: Deutsch
Umfang: 191 S., 26.98 MB
Auflage: 1. Auflage 2019
E-Book
Format: EPUB
DRM: Digitales Wasserzeichen
Auch erhältlich als
9,99 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Die Übersäuerung des Organismus - ausgelöst durch falsche Ernährung und Stress - gilt als Hauptursache der sogenannten Wohlstandskrankheiten. So sind etwa pH-bedingte Verschiebungen des Kalzium-Gleichgewichts verantwortlich dafür, dass Knochen spröde werden und Arterien verkalken. Und das unheilvolle Zusammenspiel von säurebildender, salzreicher und kaliumarmer Ernährung mit dem Stresshormon Cortisol treibt den Blutdruck in die Höhe und ebnet damit den Weg für Schlaganfall und Herzinfarkt; Bluthochdruck führt inzwischen weltweit zu mehr Todesfällen als das Rauchen. Dr. med. Ludwig Manfred Jacob ist ein europaweit anerkannter Experte für Ernährungstherapie, insbesondere auf dem Gebiet der Azidose. Sein Standardwerk "Dr. Jacobs Weg" beruht auf mehr als 1.400 wissenschaftlichen Studien und beschreibt die Wirkung von Störungen des Mineralstoff- und Säure-Basen-Haushalts auf die Entstehung typischer Zivilisationserkrankungen.Der vorliegende Ratgeber erklärt leicht verständlich die profunden Erkenntnisse von Dr. Jacob und zeigt Ihnen, wie Sie mit einigen einfachen Maßnahmen - von einer kleinen Ernährungsumstellung bis hin zu ausreichend Entspannung, gutem Schlaf und Bewegung - den Teufelskreis von Übersäuerung und Stress durchbrechen können. Freuen Sie sich auf ein langes und gesundes Leben!- Übersäuerung als Ursache - Symptome und Krankheiten von A bis Z- Gesunde Auswege - Alternative Ernährung nach Dr. Jacob- Säure-Basen-Verhältnis und Mineralstoffspiegel - Nützliche Tests, empfehlenswerte MaßnahmenMit 7-Tage-Plan gesund, schlank und glücklich
Barbara Simonsohn (geb. 1954) ist Ernährungsberaterin und Reiki-Lehrerin. Seit 1982 gibt sie Seminare im In- und Ausland, vor allem über das authentische Reiki mit sieben Graden, aber auch in Azidose-Therapie und -Massagen nach Dr. Renate Collier sowie in Yoga. Darüber hinaus befasst sie sich intensiv mit dem Thema "gesunde Ernährung" und gilt als Expertin für "Superfoods". Regelmäßig reist die Hamburgerin nach Indien, wo sie meditiert und ehrenamtlich als Englischlehrerin für Waisenkinder arbeitet; außerdem fördert sie Moringa-Projekte und hat im Rahmen ihrer Entwicklungsarbeit auf Haiti Fruchtbäume gepflanzt und Bio-Gärten angelegt.Seit 1995 hat Barbara Simonsohn zahlreiche Ratgeber im Bereich der ganzheitlichen Gesundheit veröffentlicht; die Gesamtauflage ihrer Bücher beläuft sich auf etwa 550.000 Exemplare.
SALZ - DAS NEUE "WEIßE GIFT"Sowohl säure- als auch basenbildende Mineralstoffe dienen der Gesundheit, aber nur dann, wenn sie im naturgemäßen Verhältnis vorliegen. Mineralstoffe erhalten die Funktion von Muskeln, Knochen, Blutdruck und Herzrhythmus. Bekommt der Körper nicht genügend Mineralstoffe, wird er nach Dr. Jacob "morsch und lahm". Nerven, Muskeln und Knochen brauchen alle Mineralstoffe: die basenbildenden (Kalium, Natrium, Magnesium und Kalzium) sowie die säurebildenden (Chlor, Phosphor, Schwefel), aber im richtigen Gleichgewicht. Der Herzrhythmus und der Blutdruck hängen stark von der Zufuhr von Kalium und Magnesium ab. Die ursprüngliche Ernährung des Menschen war reich an pflanzlicher Kost mit vielen organisch gebundenen, basenbildenden Mineralstoffen, wie Kalium, Kalzium und Magnesium, und sehr arm an Salz oder Natriumchlorid. So nahmen die Menschen bis zur Entwicklung des Ackerbaus vor etwa 10.000 Jahren täglich nur etwa ein Gramm Natrium, aber zehn Gramm Kalium mit ihrer Ernährung auf.Die Mineralstoffzusammensetzung in unserer Ernährung hat sich mit der Industrialisierung weiter stark verändert. Unsere heutige Zivilisationskost ist reich an säurebildendem Natriumchlorid oder Kochsalz sowie Schwefel- und Phosphorverbindungen, aber arm an basenbildenden Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesium, wie sie in Gemüse, Obst und Kräutern zu finden sind. Unser Stoffwechsel ist aber auf die heutige meist kaliumarme sowie salz- und proteinreiche Ernährung nicht eingestellt. Damit haben wir das Natrium-Kalium-Verhältnis und damit auch das Säure-Basen-Verhältnis auf den Kopf gestellt.Das Säure-Basen-Verhältnis ist der zentrale Pfeiler unserer Gesundheit. Unser Organismus ist einer hohen Säurelast ausgesetzt, was auch für die Nieren gilt: "Die ernährungsbedingte chronische Übersäuerung verstärkt sich mit zunehmendem Alter und steht im Zusammenhang mit dem zunehmenden Verlust der Nierenfunktion im Alter", so Dr. Jacob. Die chronische Störung des Säure-Basen- und Mineralstoff-Gleichgewichts verändert unzählige biochemische Reaktionen im Körper.Diese Veränderungen treten erst schleichend auf, sodass sie lange Zeit unbemerkt bleiben. Mit der Zeit entstehen klassische Zivilisationserkrankungen wie Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Insulinresistenz bzw. Diabetes Typ 2, chronische Müdigkeit, Burn-out, diffuse Schmerzen, schwache, gestresste Nerven, Arthrose, Muskelschwäche sowie Muskel- und Knochenabbau bzw. Osteoporose.Kalium und Natrium im UngleichgewichtZu viel Salz, also Natriumchlorid, ist der potenziell giftigste Nährstoff in der täglichen Ernährung und hauptverantwortlich für zahllose Todesfälle und schwere Behinderungen. Zu dem Schluss kommen auch die Wissenschaftler der Weltgesundheitsorganisation in ihrer Global-Burden-of-Disease-Studie. Warum?Natriumchlorid schadet gleich zweifach, denn sowohl ein Übermaß an Natrium als auch an säurebildendem Chlorid ist toxisch. Natrium ist der Gegenspieler von Kalium. Der Körper wendet ein Viertel seiner Energie auf, um die sogenannte "Natrium-Kalium-Pumpe" zu betreiben, die das Kalium in die Zelle und im Gegenzug das Natrium aus der Zelle pumpt. Heute hat sich das natürliche Verhältnis von basenbildendem Kalium zu Natriumchlorid umgekehrt und um den Faktor 30 (!) in Richtung Natriumchlorid verschoben. Eine kaliumreiche und natriumarme Ernährung ist aber unabdingbar für einen normalen Blutdruck. (...)
INHALTVorwort von Dr. med. Ludwig Manfred JacobEinleitung: Mein Weg zu einer basischen Lebensweise- Dr Jacobs Weg des genussvollen Verzichts- Verantwortung übernehmen ÜBERSÄUERUNG - DIE GEMEINSAME URSACHE VIELER ZIVILISATIONSKRANKHEITENWas bedeutet "Übersäuerung"?- Definition nach Dr Jacob- Symptome der ÜbersäuerungDer Säure-Basen-Test- AuswertungDIE GRÖßTEN GESUNDHEITSKILLER UNSERER ZEITDas Kalzium-Paradox - warum Knochen morsch werden und Gefäße verkalken- Die Bedeutung von Kalzium und Phosphat- Latente metabolische Azidose und Gefäßverkalkung- Die Störung des Kalzium-Stoffwechsels- Die ganzheitliche Losung für das Kalzium-Paradox Die extrazelluläre Matrix - der Zellzwischenraum und seine Bedeutung für die Gesundheit- Azidose-Therapie- Die Verschlackung der extrazellulären Matrix- Die Entstehung von KrankheitenSalz - das neue "weiße Gift"- Kalium und Natrium im Ungleichgewicht- Die Grundlagen auf Zellebene- Gesundheitliche Risiken des hohen Salzkonsums- Wie konnte eine salzarme Zukunft aussehen?Bluthochdruck und natürliche Mittel, ihn zu senken- Hauptursachen von Bluthochdruck- Lebensstilverändernde Maßnahmen gegen BluthochdruckÜbergewicht, Diabetes und metabolisches Syndrom - die neuen Epidemien- Zunahme von gefährlichem Bauch- und Leberfett- Volkskrankheit Diabetes- Das metabolische Syndrom - die Vorstufe von Diabetes Krebs - die häufig vermeidbare Geißel der Menschheit- Krebsursache Übersäuerung- Maßnahmen zur Entsäuerung bei KrebsAlzheimer und Demenz - das Vergessen verhindern- Fleischlastige Ernährung fördert das Absterben von Hirnzellen- Schutz vor AlzheimerStress und Übersäuerung - Auswege aus dem Teufelskreis- Vermehrte Ausschüttung von Stresshormonen- Mineralstoffversorgung und StressprophylaxeKrankheiten von A-Z - und was sie mit Übersäuerung zu tun habenFazit: Übersäuerung - Ursache vieler ZivilisationserkrankungenPRAXISTEIL: BASISCHE ERNÄHRUNG UND LEBENSWEISELebensmittelkunde - Gemüse und Obst statt Fleisch, Wurst und Käse- Säurebelastung durch tierische Lebensmittel- Der Wandel zur Fast-Food-NationChronisch gesund statt chronisch krank - Dr. Jacobs Weg zur nachhaltigen Gesundheit- Die richtige Ernährung für den modernen Menschen- Pflanzliche Proteinquellen sind gesünder als tierische- Dr. Jacobs ErnährungspyramideBasenprodukte - worauf es wirklich ankommt- Gute und schlechte BasenpräparateGanzheitliche Entsäuerung: Bewegung, Atem, Azidose-Selbstmassagen, Schlaf und Entspannung- Die Heilkraft der Bewegung- Azidose-Massagen nach Dr. Renate Collier- Das richtige Atmen als Teil des basischen Prinzips- Guter Schlaf und seine Bedeutung für unsere Gesundheit- Muße und Entspannung als weitere Säulen des basischen PrinzipsDer 7-Tage-Plan - "Strickmuster" einer gesunden LebensweiseWichtige Methoden, Tipps und Tricks für das 7-Tage-Programm LiteraturHilfreiche LinksEndnotenRegister


Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenden E-Books Zugriff haben.

  • Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich "Downloads".
  • Setzen Sie hier einen Haken bei "Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen."
  • In der PocketBook Cloud können Sie sich mit den gleichen Anmeldedaten wie hier im Shop anmelden unter diesem Link: https://cloud.pocketbook.digital/browser/login .

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter https://www.buchhandlung-plaggenborg.de/pocketbookcloud und www.meinpocketbook.de und http://meinpocketbook.de/doc-pdf/PocketBookCloud-UserManual.pdf .

 

E-Book Reader
Übrigens: der hier im Shop angebotene E-Book-Reader (Lesegerät) PocketBook E-Book-Reader Touch HD3 hat im Test 2018 von Computer-Bild gut abgeschnitten: https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Tablets-eBook-Reader-Pocketbook-Touch-HD-3-22730001.html Das Benutzerhandbuch für den Reader finden Sie hier: http://support.pocketbook-int.com/fw/632_HZO/u/5.19.832/manual/ww/User_Manual_Touch_HD_3_DE.pdf

Allgemeine E-Book-Informationen
E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels. E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen. Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe®Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe®Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe®Digital Editions geöffnet. Falls Sie mit der Adobe Digital Editions arbeiten möchten, hier ist eine Anleitung dazu: https://www.adobe.com/de/solutions/ebook/digital-editions/faq.html
Bitte beachten Sie: Adobe®Digital Editions brauchen Sie nur, wenn Sie nicht mit der PocketBook Cloud arbeiten wollen.