Der direkte Weg zur Erleuchtung (gebundenes Buch)

Dzogchen-Meditation nach den Bön-Lehren Tibets, Mit einem Vorwort des Dalai Lama
ISBN/EAN: 9783426291054
Sprache: Deutsch
Umfang: 256 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 21 x 13.4 cm
Auflage: 2. Auflage 2010
Einband: gebundenes Buch
Dzogchen, die 'große Vollendung', ist der natürliche Zustand des Geistes jenseits von Gefühlen und Gedanken. Dorthin führt eine sehr effektive Meditationspraxis, die schon in der alten Bön-Tradition Tibets ausgeübt wurde. Tenzin Wangyal ist der bekannteste Meister dieser Tradition und gibt in Europa und auch in Deutschland Unterweisungen. Er führt auf authentische Weisein die uralten Lehren des Bön-Dzogchen ein und macht sie damit erstmals einer westlichenLeserschaft zugänglich.
Tenzin Wangyal Rinpoche ist ein Tulku, ein bewusst wiedergeborener Lama. Er wurde 1961 in Tibet geboren und floh mit seinen Eltern nach Indien, wo er später zum Meditationsmeister ausgebildet wurde und den Titel eines Geshe erhielt, den höchsten akademischen Titel in der tibetischen Tradition. 1991 ging er in die USA und gründete dort das Ligmincha-Institut. Er war einer der ersten Lamas, die die Lehren der Bön-Schule im Westen bekannt machten und wurde 1986 vom Dalai Lama zum offiziellen Repräsentanten der Bön-Tradition in der Abgeordnetenversammlung der Exiltibeter ernannt. Er lehrt seit Jahren auch regelmäßig im deutschsprachigen Raum, seine als Verein organisierte Sangha in Deutschland heißt Ligmincha Deutschland e.V.